Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 3966 von 4273:

Hallo Herr Schmickl,
ich würde gerne Grappa machen. Eine von mir hergestellte Maische aus reinen Trauben ergab einen sehr milden, auch wohlschmeckenden Brand. Leider fehlt ein wenig das "Rasse", was den typischen Grappageschmack ausmacht.
Sollte man evt. doch etwas Stengel usw. mit in den Gärbottich geben? Oder gleich aus Trester von der Weinherstellung brennen (das wäre aber ja dann eigentlich ein Tresterbrand...).
Wäre sehr dankbar für einen Tipp, wie ich einen Grappa mache, der auch nach Grappa schmeckt:-)
Viele Grüße
F.R.


F.R., Bayern
03.Jun.2014 16:03:40


    Grappa wird in vielen Variationen hergestellt, meistens aus Gewürztraminer- und Muskatellertrauben. Je nach Variante mehr oder weniger "rass". Je besser der Grappa, desto milder. Oft wird Maische mit Wein vermischt o.ä. Bei qualitativ hochwertigem Grappa befinden sich in der Maische keine Stängel bzw., abhängig vom Verfahren, nur sehr wenig.

<<< Eintrag Nr. 3967 Eintrag Nr. 3965 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl