Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 397 von 4267:

dashätteichaucheigentlichvorhinschonfragenkönnen...

Mit welchem Zielalkoholgehalt kann ich bei einer Zwetschgenmaische mit Reinzuchthefe ohne Zusatz von Zucker rechnen?

lg, uwe


uwe, Deutschland
24.Okt.2002 23:01:51


    Das hängt vom Fruchtzuckergehalt der Zwetschken ab (diesen können Sie mit einer Oechsle-Spindel oder Refraktometer bestimmen, allerdings darf die zu messende Flüssigkeit dabei keinen Alkohol enthalten). Wenn die Hefe den Zucker restlos aufgefressen (und zu Alkohol umgewandelt) hat, stirbt sie ab, sie verhungert einfach. Je nach Sorte und Reifegrad der Früchte reicht bei Zwetschkenmaischen der Fruchtzuckergehalt für etwa 7 bis 9%vol Alkohol aus.

<<< Eintrag Nr. 398 Eintrag Nr. 396 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl