Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 4058 von 4258:

Hallo zusammen
Da ich kein thermometer an meiner " Betzie " (meine destille) habe , habe ich mich nach einer Antwort aus eurem Forum orientiert. Die lautet 0.5l Brennkessel gefüllt mit 350ml 18% zuckermaische ergibt 100ml 43% Destillat. Meine Frage ist ob das auch so ginge. Meine 12.5l fertige zuckermaische aus 3kg Zucker und ein halbes Päckchen turbohefe hatte nach 5 Tagen 10%. habe 0.5l mit 350ml von meiner 10% maische gefüllt und destilliert. Habe denn Vorlauf abgetrennt und 50ml 55% destillat aufgefangen und die destillation beendet. Das Destillat riecht nach Vodka mit Hefe und schmeckt auch so nur stärker im Nachgeschmack.
trinkbar ja oder nein?
Gruß franky


Franky, xxx
12.Mai.2015 02:52:02


    Wenn der Kesselinhalt tatsächlich nur 10%vol hatte, ist der Alkoholgehalt vom Destillat eindeutig zu hoch und damit die Ausbeute zu gering. Bei 10%vol (falls der Wert überhaupt stimmt...) sollte das Ergebnis deutlich unter 50%vol haben, somit wurde die Destillation zu früh beendet.
    Trinkbar schon, aber sicher kein Genuss. Wegen dem Hefegeschmack: hier wurde die falsche Marke gewählt, Turbohefe hat normalerweise keinen Hefegeschmack, diesbezüglich bitte die Suchfunktion nutzen, sowohl hier wie auch in der Diskussion.

<<< Eintrag Nr. 4059 Eintrag Nr. 4057 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl