Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 4061 von 4267:

Hall Herr Schmickl, zuerst mal vielen Dank für Ihr fantastisches Forum.
Ich habe vor kurzem eine Kirschenmaische, mit ca. 20% Kernen, gebrannt. Das Ergebnis war zufriedenstellend, jedoch vom Geschmack her ziemlich enttäuschend, weil ich den typischen Kischgeschmack erwartet habe. Was habe ich falsch gemacht?
Gruss aus Australien


H. Nussbaumer, Queensland/Australien
17.Mai.2015 06:47:02


    Danke! :-)
    Was ist "typischer" Kirschgeschmack? Ein Kirschbrand bzw. -wasser schmeckt nie wie Kirschsaft. Sie sollten Ihren Brand mit einem (höherwertigen) gekauften Produkt vergleichen, z.B. sind die Schweizer Kirschbrände sehr berühmt, was natürlich nicht heißt, dass aus anderen Ländern nicht auch gute Produkte erhältlich sind.
    Anmerkung: im Bodenseeraum gibt es einige Kirschwasser-Hersteller, die ausschließlich die Kerne verwenden, ohne Fruchtfleisch, leider konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen wie der Herstellungsprozess in diesem Fall genau funktioniert.

<<< Eintrag Nr. 4062 Eintrag Nr. 4060 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl