Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 4065 von 4316:

Hallo Herr Schmickl,
ich habe 15 lt. Zuckermaische, die ich zu hochprozentigem Alkohol brennen werde. Verwendung für Ansatzschnäpse, die anschließend destilliert werden. Jetzt habe ich 5 lt. destilliert, Ergebnis gut. Aber 10 lt. hatte ich mit Aktivkohle behandelt. Die Kohle hat sich zum größten Teil unten abgesetzt. Ich habe dann angefangen mit Faltenfilter zu filtern. 10 lt. dauern ja Wochen. Jetzt meine Frage:
Kann man die Maische auch so brennen und was passiert dann mit der Kohle und wie wird das Ergebnis aussehen.
In Zukunft werde ich Ihren immer wieder wiederholten Rat befolgen und die Maische ohne Kohle lange lagern.
Aber was ist jetzt mit den 10 Litern?
Danke für Ihre Antwort
mahi


mahi, Norden
28.Mai.2015 17:15:01


    Ja, können Sie auch so brennen, wenn hinten statt eines klaren Destillates ein Graustich rauskommt, ist der Kesselinhalt übergekocht.

<<< Eintrag Nr. 4066 Eintrag Nr. 4064 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl