Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 4097 von 4260:

Hallo
Erst mal lob zu Ihrem tollen Buch! Habe es in sehr kurzer Zeit durchgelesen ;-)
Und gleich die erste frage: Habe neu angefangen mit dem Brennen, und es als erstes mit Weisswein versucht. Habe 2x jeweils 4 liter Weisswein in einer 5 liter Pot Still gebrannt.
Bei jedem Brand hatte ich am anfang dunkel grünen Brand. Den habe ich aufgefanngen und weggekippt, erst den Brand der wieder heller wurde habe ich aufgefangen. Der dunkle brand kam im vorlauf und kurz im mittellauf. Obwohl es eigentlich keinen Vorlauf geben sollte? Es kamen ca ein viertel Schnapsglas grün.
Habe vorher die Destille mit Wasser und Roggen
Nach einer anleitung aus dem netz gemacht. Kann ich den rest trinken oder lieber wegkippen?
Im Buch steht es könnte sich um Metall handeln.
Gruß vom Sepp


Sepp, HE
18.Aug.2015 01:28:53


    Anlage sehr gründlich reinigen, insbesondere den Kühler. Wahrscheinlich ist Ihnen dieses Gemisch beim Kochen übergeschäumt bzw. übergekocht.
    Wenn dann entsteht eine grünliche Farbe aus Kupfer, das ist Grünspan. Aber das ist nicht dunkelgrün, sondern hellgrün, durchsichtig, manchmal nicht sofort erkennbar.

<<< Eintrag Nr. 4098 Eintrag Nr. 4096 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl