Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 4154 von 4260:

Liebe Gemeinde,
Zusatzinfo auf die Antwort zum Eintrag Nr. 3557:
Tipps zur Rehydrierungstemperatur bei Trockenhefe
"Wie im Buch beschrieben: Hefe überlebt nur bis max. 27°C. Bei 30 bis 35°C oder sogar 38°C bringen Sie die Hefe um, Sie hatten somit vermutlich eine Fehlgärung. Daher Hefe zugeben wenn Zucker-Lösung 24°C oder besser kälter ist. Steht auch auf der Packung der Hefe."

Info:
Rehydrierung von Lalvin EC 1118
Empfohlene Rehydrierungstemperatur 38° C bewirkt einen Heat Schock der Enzym und Lebenstätigkeit startet!
Quelle:
Ing. Wolfgang Renner
Landwirtschaftliches Versuchszentrum Haidegg, 8047 Graz


AlexB, MittelEuropa
27.Jan.2016 13:14:14


    Vielen Dank für den Tipp, man lernt nie aus!
    Auf der Turbohefepackung steht folgendes: "Make sure the temperature is below 30°C (86°F) then add the sachet of yeast."

<<< Eintrag Nr. 4155 Eintrag Nr. 4153 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl