Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 4190 von 4249:

Hallo Zusammen,
ich lebe in der Elfenbeinküste und habe aus frischem Ananas schon Edelbrände hergestellt. Diese sind meinen Freunden zu hochprozentig. Daraufhin habe ich einen Korn gebrannt und auf 50% verdünnt. Darin habe ich dann die Ananas eingelegt. Nun möchte ich den Aufgesetzten auf 25% verdünnen. Als Meßgerät fällt die Alkohol Spindel aus da die Dichte sich ja durch die Früchte verändert hat. Was kann ich da machen um den Alkoholgehalt zu bestimmen?
Salutation
Frank Knors
Cote d'Ivoire


Frank Knors, RK
16.Mai.2016 02:15:09


    Um den Alkoholgehalt genau zu bestimmen muss eine Probe davon destilliert werden. Alternativ dazu kann der Alkoholgehalt auch abgeschätzt werden, dazu die Ananas möglichst gut auspressen, das Volumen der gesamten Flüssigkeit vom Ansatzschnaps abmessen und dann den Alkohol darauf beziehen. Rechenbeispiel: es wurde 1 Liter Korn mit 50%vol für den Ansatz verwendet. Nach dem Ansetzen hat sich das Volumen auf 1,2 Liter erhöht. Somit: 0,5 l 100%'iger Alkohol befinden sich jetzt nicht mehr in einem Liter, sondern in 1,2 Liter. Der neue Alkoholgehalt ist also ca. 0,5 / 1,2 * 100 = 42 %vol.

<<< Eintrag Nr. 4191 Eintrag Nr. 4189 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl