Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 4330 von 4350:

Hallo Herr. Dr. Schmickl
Habe sehr guten Wein gebrannt und möchte diesen im Eichenfass 10 Jahre lagern! Auf welche Stärke Soll ich verdünnen um in 10 Jahren ~42% Trinkstärke zu erhalten? Dankeschön für die Info


Karl, NÖ
02.Jan.2018 12:20:42


    Das genau zu treffen wird nicht möglich sein, da dies von der Holzart, der Wandstärke, der Luftfeuchtigkeit, der Temperatur, dem Luftdruck und der Holzfläche je Liter abhängt. Daher: Destillat unverdünnt einfüllen und am Ende dann entsprechend verdünnen.

<<< Eintrag Nr. 4331 Eintrag Nr. 4329 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl