Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 458 von 4253:

Hallo,

eine Frage habe ich: Wie viel darf ich Zuhause brennen, ohne Probleme mit der Legalität zu bekommen? Darf ich denn den selbstgebrannten Schnaps auch verkaufen?

Vielen Dank im voraus für die Antwort


Michael, Deutschland
12.Jan.2003 19:09:28


    Da geht's nicht um die erzeugte Menge, sondern um die Kesselgröße der Anlage. Ohne Meldung beim Zoll dürfen Sie in Deutschland mit einer Kesselgröße bis zu 0,5 Liter brennen, sofern Sie das Produkt nicht gewerblich nutzen. D.h. ohne Anmeldung dürfen Sie keinen Schnaps verkaufen, egal wie groß Ihr Kessel ist.

<<< Eintrag Nr. 459 Eintrag Nr. 457 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl