Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 471 von 4316:

Tach an alle schnapsbrenner. Ich habe zur wodka herstellung aktiv kohle in die zu brennende maische gegeben beim brenvorgang gingen starke schläge durch meine anlage (glas) und verursachten auf der heitz Platte regelrechte sprünge ist das normal oder habe ich etwas falsch gemacht ?

Tibor, Deutschland
22.Jan.2003 10:57:31


    Nein, das ist nicht normal! Sie haben wahrscheinlich feines Aktivkohlepulver verwendet. Bitte hantieren Sie damit sehr vorsichtig, bereits beim Zugeben der pulverförmigen Kohle kann es zu Staubexplosionen kommen, beim Erhitzen selbst passiert genau das, was Sie beschrieben haben. Deshalb ist es besser, spezielle granulierte Aktivkohle zur Geschmacksentfernung zu verwenden, dann kann das alles nicht passieren.

<<< Eintrag Nr. 472 Eintrag Nr. 470 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl