Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 485 von 4260:

Hallo Herr Schmickl,
mit sogenannten Rücklaufdestillen kann sehr hochprozentiger Schnaps gebrannt werden.
Wie sieht es aber mit dem Geschmack aus ?
Grüße
J. Bartel


J. Bartel, Deutschland
13.Feb.2003 10:48:46


    Bei den Rücklaufdestillen erhält man sehr reinen, hochprozentigen Alkohol, d.h. der Alkohol wird vom Rest (Wasser, Aromen u.a.) sehr genau abgetrennt. Rücklaufdestillen eignen sich zum Herstellen von geschmacklosen Alkohol, nicht jedoch für Schnäpse mit Aroma, hier ist eine "Pot still", also eine einfache Destille, wenn möglich ohne Steigrohr, am besten.

<<< Eintrag Nr. 486 Eintrag Nr. 484 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl