Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 651 von 4254:

Nochmal Pfefferschnaps.
Ich habe schon sehr leckere Ergebnisse erzielt bei Ouzo, Gin und Kümmel. Basisrezept: 12 Liter Tetrapack-Rotwein, Anis und Kümmel gemahlen, Wacholderbeeren gequetscht, 1-Wochen ziehen lassen. Die Gewürzmengen hab ich bisher immer per Augenmaß definiert.
Was noch fehlt, ist Pfefferbrand. Da bin ich etwas vorsichtiger. Wieviel schwarzen Pfeffer braucht man bei der obigen Methode pro Liter? Ganz oder gemahlen?
Viele Grüße & möge stets ein guter Geist mit euch sein!


Waldbaer, Deutschland
17.Jul.2003 14:00:23


    Sie machen einen Ansatz mit Wein und destillieren diesen dann, richtig? Wenn Sie nur einen Geist herstellen, d.h. Kräuter in den Aromakorb und Alkohol destillieren (also nicht ansetzen), so würde ich für 1 Liter 11%vol Alkohol ca. 10-20 Pfefferkörner verwenden (ob die Körner gestoßen werden sollen oder nicht, ist Geschmackssache). Aber natürlich sind Geschmäcker verschieden, d.h. dies ist nur ein Richtwert.

<<< Eintrag Nr. 652 Eintrag Nr. 650 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl