Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 653 von 4326:

Sehr geehrter Herr Dr. Schmickl!
Habe Ihr Buch gekauft und in eins durchgelesen. Es ist das beste Buch, das ich zu dem Thema je gelesen habe. Aufgrund Ihrer sehr informativen Erläuterungen zum Thema "Brennanlagen" möchte ich mir (nun doch endlich :D) eine "Pot stil" aus einem alten Edelstahdampfkochtopf selbstbauen. Da Sie in Ihrem Buch darauf hingewiesen haben, daß der Durchmesser des Steigrohres von Bedeutung für den Destillationsprozeß ist, möchte ich Sie fragen, welchen Durchmesser Sie z.B. für einen umgebauten Dampfkochtopf mit einem Vol von ca. 4-5 Litern wählen würden. Außderdem besteht die Frage, wie hoch sollte das Steigrohr sein, um optimale Brennergebnisse zu erhalten? Ist eine Edelstahleinlage, die häufig bei Dampfkochtöpfen zu finden ist, sinnvollerweise als Anbrennschutz einsetzbar.
Danke im voraus für Ihre Bemühungen.
Dasher


Dasher, Kärnten
18.Jul.2003 16:03:10


    Es freut mich!Das Steigrohr sollte so kurz als möglich sein, am idealsten können Sie direkt aus dem Kessel mit einer kleiner Biegung gleich in das leicht abfallende Geistrohr übergehen. Als Durchmesser würde ich 2-3 cm wählen, zum Kühler hin kann (muß aber nicht) das Rohr leicht enger werden. Die Edelstahleinlage können Sie als Anbrennschutz verwenden.

<<< Eintrag Nr. 654 Eintrag Nr. 652 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl