Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 7 von 4254:

Ich bin mit den deutschen Gesetzten nicht vertraut, unter welchen Umständen darf man Schnapsbrennen?
Was dürfte eine Kupferdestille in der Tschechei (Kessel ca. 40 Liter) etwa kosten?
Ist es erlaubt Desillen, ohne ein Brennrecht zu haben, zu besitzen?

Ich bin für jede Antwort dankbar.

Grüße

Bernd Hock


Bernd Hock, Deutschland
19.Sep.1999 13:40:21


    In Deutschland dürfen Sie nur bis zu 1 Liter Kesselvolumen brenn, also eine kleine Probedestille. Alles andere ist Anmeldepflichtig, der Besitz so einer Anlage ist nicht gestattet. Sie können Destillen besitzen, dann ist diese aber beim Zoll angemeldet und registriert. Wenn Sie brennen erlaubt Ihnen der Zoll für eine ganz bestimmte Zeit sdie Anlage in Betrieb zu nehmen.Eine 50 Liter Brennanlage kostet in Slowenien etw DM 2000.-

<<< Eintrag Nr. 8 Eintrag Nr. 6 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl