Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 715 von 4301:

Hallo Dr. Schmickl,
sind mit 380 g/l Maische gemeint, daß man pro Liter ungezuckerte Maische 380 g Zucker zugibt oder soll der Zuckeranteil in der fertigen Maische 380 g/l betragen?
Bei 50 l ungezuckerter Maische ergibt sich nach Zuckerzugabe von 19 kg ein Plus von ca. 12 l an Flüssigkeit, also 62 l gezuckerte Maische, die
wenn ich zurückrechne, nur 310 g Zucker (ohne Fruchtzucker) enthält.
Bei 25 kg Zucker wären es dann die 380 g/l (50 l Maische + 15,75 l gelöster Zucker ergibt 65,75 l gezuckerte Maische).
Ich rechne mit 0,63 l Flüssigkeit pro kg gelöstem Zucker


Wilfried, Kärnten
16.Aug.2003 15:15:31


    Es ist gemeint, daß man pro Liter ungezuckertem Fruchtbrei 380g Zucker zugibt, die Menge bezieht sich nicht auf die fertig zubereitete Maische.

<<< Eintrag Nr. 716 Eintrag Nr. 714 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl