Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 723 von 4326:

Sehr geehrter Herr Schmickl!
Mein Freund ist neuerdings unter die Schnapsbrenner gegangen und hat mich gebeten herauszufinden, was der Unterschied zwischen "Schnaps", "Brand", "Wasser" , "Geist" und "Likör" ist.
Vielen Dank im Voraus!
Mit freundlichen Grüßen
Astrid Bartsch


Astrid Bartsch, Wien
19.Aug.2003 13:45:34


    Schnaps: allgemeine Trivialbezeichnung für Spirituosen
    -brand (z.B. Birnenbrand, Zwetschkenbrand usw.): streng geschützte Bezeichnung, wird immer aus Maische destilliert, nach dem Abfindungsbrennrecht (es darf also nicht hochgradig vergoren werden)
    Wasser: ist keine fachliche Bezeichung, gemeint sind z.B. Kirschwasser. Dies wird meist angesetzt und anschließend destilliert, aber auch andere Herstellungsarten sind möglich.
    Geist: laut Gesetz versteht man darunter ein Destillat eines Angesetzten. Ist aber fachlich falsch, denn ein Geist ist schon seit Jahrhunderten ein Begriff, wobei die Kräuter oder Früchte, die im Dampfraum der Brennanlage liegen, mittels Alkoholdampf extrahiert werden.
    Likör: beinhalten immer Zucker, meist auch noch Milchprodukte. Dazu wird geschmackloser Alkohol und die anderen Zutaten zusammengeschüttet, kräftig umgerührt und anschließend ziehen lassen.

<<< Eintrag Nr. 724 Eintrag Nr. 722 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl