Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 747 von 4290:

Ja hallo,
wie immer hoffe ich auf ihre Hilfe.
Möchte Mais vergähren,wieviel Wasser soll ich zugeben?(max.1/3 ist das so ok?
Was ist besser, frische oder getrocknette Maiskörner? Oder sollte ich lieber Maismehl daraus machen und denn vergähren? (oder ist alles egal?.
Mit Mehl müsste es doch am besten sein,denn noch verflüssiger zu u.s.w.dazu.
Ich möchte den eigendlichen Kolben nicht mit einmaischen da ich denke er ist Holzig und daraus entsteht metylalk. ??
Oder kann ich maiskolben einfach kleinschneiden und einmaischen.?
Muß ich die doppelte menge an Verflüssiger dazugeben?
MFG
ein Gruß an alle
Hadria


Hadria, Kärnten
27.Aug.2003 22:07:16


    Bei Mais sollten Sie Wasser 1:1 zugeben. Sie können sowohl frische als auch getrocknete Körner verwenden, diese aber gut schroten, eben wie Mehl. Man kann auch fertiges Maismehl verwenden, keine Frage. Der Unterschied ist minimal, es ergibt alles so ziemlich geschmacklosen Alkohol. Verflüssiger ist in jedem Fall zuzugeben, und zwar die 2-3 fache Menge. Den Kolben nicht verwenden, nur die Körner.
    Denken Sie aber daran, daß Mais nicht Zucker- sondern Stärkehältig ist. D.h. sinnvolles Vergären gelingt nur mit der Zugabe von aktivem Malz bzw. Amylase. Die wandelt die Stärke in Zucker um, der vergoren werden kann.

<<< Eintrag Nr. 748 Eintrag Nr. 746 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl