Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 821 von 4267:

Hilfe!
Der Perfekte Ansatz für eine Weintrauben - Maische
Ich habe heute 130 kg Merlottrauben bekommen.
Die Stiele und die Kerne enfernt, aber die genaue Dosierung der restlichen Zutaten weiss ich nicht.
Wieviel Trocken - Hefe
Wieviel Schwefelsäure
Könnten Sie mir helfen?
Viele Grüsse
Daniel Heiserer


Daniel Heiserer, Kärnten
16.Sep.2003 17:37:37


    Die Trauben gut zermatschen und sowenig Wasser wie möglich zugeben. Muß es unbedingt Schwefelsäure sein? Nehmen Sie doch Zitronen- oder Milchsäure, die sind nicht so aggressiv. Messen Sie den pH mit den Stäbchen und nun langsam die Säure zugeben, immer wieder umrühren und messen. Anders geht es mit der Säurezugabe nicht. Außer Sie verwenden Biogen M, da dies eine Pufferlösung ist, muß vorher nicht unbedingt gemessen werden, Zugabe: 0,2 - 0,4 l / 100 l Maische. Dann den Verflüssiger und die Hefe dazu. Die jeweilige Menge hängt natürlich von Ihren verwendeten Produkten ab, hier gibt es keine Pauschalmenge (Packungsbeilage beachten).

<<< Eintrag Nr. 822 Eintrag Nr. 820 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl