Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 862 von 4254:

Hallo! ich baue mir gerade nach eurer anleitung eine kleine destillie, als ich materialmässig alles bis auf das gasthermometer zusammen hatte fragte ich im nächsten fachhandel danach, dort versicherte mann mir das es zwischen gas und flüssigthermometer kaum unterschiede gäbe und ich könne ruhig das billigere flüssigthermometer nehmen. Kann ich das so glauben oder muss ich auf ein gasthermometer bestehen?

peter, hannover
25.Sep.2003 19:36:07


    Wichtig sind folgende Punkte:
    - Meßbereich: 20 bis 110°C (Thermometer bis z.B. 250°C sind wegen dem großen Meßbereich zu ungenau bei 80 bis 90°C)
    - der Wert kann auf 0,5°C genau abgelesen werden (vorallem für den Nachlauf, der beginnt genau bei 91°C, nicht 90,5°C)

<<< Eintrag Nr. 863 Eintrag Nr. 861 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl