Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 96 von 4328:

Spannendes Forum, gratuliere!
Meine Frage:
Ich habe einige Schnapsleichen im Keller, will sagen, angefangene Flaschen die mir nicht schmecken (ein asiatischer Ginseng-Schnaps, ein billiger Pernod etc.). Kann ich das alles zusammenschütten und brennen, um daraus einen Ansatzalkohol herzustellen?


Hans, Schweiz
11.Feb.2001 18:32:22


    Ja, natürlich können Sie das tun. Schütten Sie alles zusammen und geben Sie Aktivkohle zu, gut umrühren und über Nacht stehen lassen. Die Aktivkohle nimmt alle Farb- und Geschmackstoffe auf. Dann destillieren Sie das zusammen mit dieser Kohle über und Sie erhalten geschmack- und farblosen Alkohol. Sie brauchen ca. 3 gehäufte Eßlöffel Aktivkohle für 15 Liter Alkohol.

<<< Eintrag Nr. 97 Eintrag Nr. 95 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl