Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 986 von 4253:

Sehr geehrter Herr Schmickl,
ich möchte einen Geist/Angesetzten Magenbitter/Kräuterschnaps herstellen und habe getrocknete Kräuter zur Verfügung.
1. Kann man sich bei der Dosierung an Tee orientieren?
2. Kann ich den angestetzen (55%) ohne vorheriges verdünnen destillieren?
3. Sind Aromaunterschiede zu erwarten, wenn ich bei der Destillation zusätzlich Kräuter in den Geistkorb gebe?


nopoc, kärnten
03.Nov.2003 19:22:20


    ad 1: Beim Angesetzten ca. ein Drittel des Ansatzglases Kräuter zugeben und dann mit Alkohol (ca. 45%vol) auffüllen. Für einen Geist auf 1,5 Liter Flüssigkeit mit ca. 10-12%vol ca. 100g Kräuter geben
    ad 2: Ja.
    ad 3: Ja, das Aroma wird viel intensiver.

<<< Eintrag Nr. 987 Eintrag Nr. 985 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl