Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 995 von 4287:

Hallo,
zur Alc.Bestimmung der Maische mittels dem Vinometer ist die Maisch ja zu filtern.
Wäre z.B. der Faltenfilter Schleicher&Schuell 520A½, d 185mm geeignet (den oder den 520B könnte ich gerade günstig bekommen)?
Werte:
- gekreppte Oberfläche
- Dicke 0,32 mm
- Filtrationszeit nach Herzberg 35 s
- Gewicht 90 g/m2
- Rückhaltebereich 15-18 µm
- Durchmesser: 185 mm
Ich frage, weil ich bis dato eine normale Papierfiltertüte für Kaffee verwende und regelmäßig Werte bei Turbomaische von 25-28 vol.% erhalte! Erscheint mir halt sehr hoch, entmineralisiertes Wasser bringt aber relativ korrekte 1-2%.
Danke
H.-H.


lohrjaeger, spessart
06.Nov.2003 10:44:19


    Natürlich geht dieser Filer auch, 15-18 µm sollten eigentlich reichen.
    ;-)
    Wichtig ist nur, daß keine Trübstoffe die Kapillare verstopfen, d.h. an sich genügt ein Kaffeefilter vollauf.
    Schmeckt die Maische süß? Zucker in hohen Konzentrationen verfälscht auch beim Vinometer den Meßwert. Wenn es sich allerdings um voll ausgegorene Fruchtmaischen handelt, bei denen bei der Zuckerzugabe der Fruchtzuckergehalt nicht berücksichtigt wurde, ist es durchaus möglich ca. 23-25%vol zu erhalten. Und das würde, nach einer Meßwertkorrektur von 2%vol (geschätzter Erfahrungswert) genau dem entsprechen, was Sie gemessen haben.

<<< Eintrag Nr. 996 Eintrag Nr. 994 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl