Rezepte: Schnaps selbermachen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Fachfragen
Diskussion
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Formel zum Ansetzen der Zuckermaische richtig?
von: Frank S am 30.Okt.2016 19:27:33
Region: EU

Ich habe mir einmal eine Formel zum Ansetzen der Zuckermaische aufgeschrieben, bin mir aber nicht sicher ob das so passt, oder ob ich da einen Denkfehler drin habe. Was meint ihr dazu?

x = 1000 / (y * z + 1000) * w

y = Volumen 1kg Zucker in Liter (0,620)
z = Zucker pro Liter für gewünschten Alkoholgehalt
w = Menge der Maische in Liter

x = Die benötigte Wassermenge

Beispiel:
Ich will 10L Maische mit 15% Alkohol ansetzen (254g/l Zucker).
1000 / (0,620 * 254 + 1000) * 10 = 8,46L.
Und dann 10 * 254g Zucker verwenden
Antwort schreiben

    
 RE: Formel zum Ansetzen der Zuckermaische richtig?
von: der wo am 31.Okt.2016 09:13:29
Region: da wer

Zumindest kommst du auf ein gutes Ergebnis.
Der Rechner hier:
http://homedistiller.org/calcs/sugar_sg
kommt bei 10l Maische mit 2.54kg Zucker auf 8.43l Wasser und 14.9% Alk.

Warum die Formel funktioniert, weiß ich allerdings nicht. Kannst ja mal durchrechnen, ob sie auch zB bei 100g/l mit dem Rechner übereinstimmt.
Antwort schreiben

    
 RE: Formel zum Ansetzen der Zuckermaische richtig?
von: Günther am 02.Nov.2016 13:58:24
Region: xxx

Grüß dich Frank,

du musst mir bitte mal deinen Rechenweg aufzeichnen, denn ich komme beim besten Willen nicht auf die von dir errechneten 8,46 L. Mein Ergebnis beläuft sich auf 8,64. Wenn auch nur marginal different, so dennoch anders.
Antwort schreiben

        
 Maische hefe mitbrennen
von: Michael am 03.Mai.2017 10:31:08
Region: Kreis Wesel

Hallo zusammen, ich klinke mich da mal ein, und brauche keinen neuen Fred aufmachen. Die Abgesetzte Hefe im Maischefass, brennt ihr diese mit?
Antwort schreiben

            
 RE: Maische hefe mitbrennen
von: Florian am 27.Jun.2017 06:45:46
Region: Brandenburg

Hallo Michael
Die Hefe lieber nicht mit brennen . Lieber warten bis sie sich komplett abgesetzt hat und dann die Flüssigkeit mit einem Schlauch abziehen . Hatte meine erste Maische einfach komplett in den Kessel gekippt und musste 3 mal brennen und 2 mal mit Aktivkohle behandeln bevor es einigermaßen neutral war.

Antwort schreiben

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Design und Implementierung:
Helge Schmickl