Rezepte: Schnaps selbermachen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Fachfragen
Diskussion
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Razz-Mojito-Geschmack (Minze + Himbeere) Vorgehensweise
von: Flappy am 21.Apr.2017 22:39:12
Region: Austria

Hallo zusammen,

ich habe auch ein paar typische Anfängerfragen. Das Forum ist wirklich hilfreich und ich habe auch schon eine grobe Vorgehensweise entwickelt. Möchte diese aber gerne von Erfahrenen Leuten absegnen lassen, um nicht allzu viel Zeit + Material zu vergeuden.

Meine Vorstellung ist ein Geist mit Himbeer-Minze Aroma.

Ich hätte nun für den ersten Versuch geplant, als Ausgangsmaterial 38%igen Korn zu nehmen.Später dann gerne mit selbst produzierter Maische. Habt ihr bei der Verwendung von Korn Tipps bezüglich des Mischungsverhältnisses? Oder einfach so, dass ich auf ca. 20% Vol. komme? Oder ist verdünnter Weingeist geschmacklich wesentlich hochwertiger?

Die Minze und Himbeeren würde ich dann einfach in den Aromakorb hängen. Jetzt denke ich allerdings doch drüber nach, vielleicht doch eine Maische aus den Himbeeren zu machen und nur die Minze in den Korb zu geben? Welche Möglichkeit würdet ihr empfehlen?
Und sollte ich mich für die Maische entscheiden würde ich Turbohefe nach Herstellerangaben dosiert benötigen, richtig? Die zusätzlich benötigte Menge Zucker müsste ich dann so berechnen, dass ich den in den Himbeeren enthaltenen Zucker berücksichtige!? Gibt es da sonst noch was zu beachten? Wichtig wäre für mich noch die Zeit, die die Maische dann stehen muss, bevor gebrannt wird. Reicht da durch Nutzung der Turbohefe 1-2 Wochen?

Herzlichen Dank schonmal.
Antwort schreiben

    
 RE: Razz-Mojito-Geschmack (Minze + Himbeere) Vorgehensweise
von: Burner am 22.Apr.2017 19:11:57
Region: southeast

Eine Maische aus Himbeeren? Oje oje.... habe ich schon mal versucht. Bei meinem Ertrag habe ich mich dann dafür entschieden, einen Angesetzten zu machen :) Und zum Geisten habe ich dann eingefrorene Himbeeren gekauft, weil es keine mehr gab.
Antwort schreiben

    
 RE: Razz-Mojito-Geschmack (Minze + Himbeere) Vorgehensweise
von: Skylab am 26.Apr.2017 13:44:06
Region: Fr

Hallo!
Hol Dir Tiefkühlhimbeeren und mach einen Himbeergeist mit verdünntem Korn oder Wodka daraus. Danach hol Dir Ätherisches Öl Spearmint und füge einen (!!!) Tropfen auf einen Liter trinkfertigen Himbeergeist dazu.
Schon hast Du einen Razz-Mojito.

Vorsicht mit dem Spearmint-Öl! zwei Tropfen können schon zuviel sein! Unbedingt ausprobieren. Wenn der Minz-Geschmach zu intensiv ist, mit Wasser und Zucker verdünnen und den Damen als Minzlikör servieren.

Himbeermaische ist Verschwendung. Mach eine Zuckermaische und vergeistige die Himbeeren. Maische sollte man immer so lang wie möglich stehen lassen vor dem brennen. Am Besten mind. ein Jahr oder bei Zuckermaische mit Aktivkohle den Hefegeschmack herausfiltern.

Grüße
Skylab

Antwort schreiben

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Design und Implementierung:
Helge Schmickl