Rezepte: Schnaps selbermachen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Fachfragen
Diskussion
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Gerste mälzen
von: Andreas am 09.Feb.2018 14:54:46
Region: hinten links

Hallo,

Gerste mälzen:

Unterschied Futter- und Braugerste:

Futtergerste: meist Mehrzeilige Wintergerste, Eiweißgehalt zwischen 12–15 %
Braugerste: meist aus zweizeiliger Sommergerste: Eiweißgehalt zwischen 9,5 % und 11,5 %

Einweichen: Nassweiche 3h
Trockenweiche 3h
Nassweiche 8h
Trockenweiche 12h

Keimen: Temperatur ca.14°C, Luftfeuchtigkeit ca. 50%
Schichthöhe: 10-20cm
Dauer, ca.4-5 Tage (bis die Keimblattlänge ca.2/3 der Gerstenkornlänge
Erreicht hat)

Gruß,
Andreas
Antwort schreiben

    
 RE: Gerste mälzen
von: Andreas am 10.Feb.2018 20:06:13
Region: hinten links

PS: Wenden und belüften nicht vergessen!
Antwort schreiben

    
 RE: Gerste mälzen
von: Heiner am 13.Feb.2018 10:14:09
Region: ...

Wo beziehst du deine Braugerste her?
Antwort schreiben

        
 RE: Gerste mälzen
von: Heiner am 19.Feb.2018 18:14:09
Region: ...

Hallo Andreas,

woher beziehst du deine Braugerste?
Antwort schreiben

            
 RE: Gerste mälzen
von: Andreas am 19.Feb.2018 21:21:54
Region: hinten links

Hallo Heiner,

frag mal bei den Landwirten nach, viele bauen zweizeilige Sommergerste an. Der Preis ist im Moment ca.193€/t (stand Februar 2018).

MfG,
Andreas
Antwort schreiben

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Design und Implementierung:
Helge Schmickl